Allgemeine Nutzungsbedingungen für Conrad Connect

Für die Cloud-Dienste, die die Conrad Electronic SE, Klaus-Conrad-Str. 1, 92240 Hirschau (nachfolgend "Conrad") über die Website unter https://conradconnect.de/ zur Verfügung stellt, ("Conrad Connect") gelten ausschließlich nachfolgende Bedingungen.

Im Zuge des Registrierungsprozesses über das Conrad Connect Portal werden Sie gebeten, diesen Bedingungen zuzustimmen. Möchten Sie dies nicht, müssen Sie den Vorgang abbrechen und auf die Nutzung verzichten.

  1. Conrad Connect

    1.1 Mittels des Portals Conrad Connect kann eine Vielzahl von Produkten so verknüpft werden, dass sämtliche Daten dieser Produkte auf einer Internetseite überblickt werden können. Die Produkte können physischer Natur sein oder rein internetbasiert. Über Conrad Connect ist teilweise eine Fernüberwachung und –bedienung der eingebundenen Produkte möglich. Conrad schuldet dabei die remote Zurverfügungstellung des Portals am Ausgangsrouter des Rechenzentrums, von dem aus der Betrieb erfolgt, und die Anbindung dieses Ausgangsrouters an das Internet.

    1.2 Conrad hostet zudem die vom Nutzer eingegebenen und vom Portal für den Nutzer erzeugten Daten, soweit diese Daten nicht vom Nutzer selbst im Portal gelöscht werden.

    1.3 Die Leistungen gemäß Ziffer 1.1 und Ziffer 1.2 werden ausschließlich über Rechenzentren erbracht, die sich in der Bundesrepublik Deutschland befinden.

  2. Login-Daten / Verbot der Nutzung rechtswidriger Daten

    2.1 Der Nutzer ist verpflichtet, die ihm zugeordneten sowie die von ihm erzeugten Login-Daten für das Portal geheim zu halten. Insbesondere sind Benutzernamen und Passwörter so aufzubewahren, dass der Zugriff auf diese Daten durch unbefugte Dritte nicht möglich ist.

    2.2 Der Nutzer ist verpflichtet, Conrad unverzüglich zu informieren, sobald er davon Kenntnis erlangt, dass unbefugte Dritte Kenntnis von den ihm zugeordneten oder durch ihn erzeugten Login-Daten für das Portal haben. Der Nutzer wird zudem die ihm zugeordneten sowie die von ihm erzeugten Login-Daten unverzüglich ändern bzw. von Conrad nach Ausweis seiner Legitimierung zurücksetzen lassen, wenn er vermutet, dass unbefugte Dritte von diesen Login- Daten Kenntnis haben könnten.

    2.3 Der Nutzer gewährleistet, dass er keine Daten in das Portal eingibt oder speichert, die gegen geltendes Recht, insbesondere gesetzliche Straftatbestände, Urheberrechte, Markenrechte, Namensrechte oder Persönlichkeitsrechte verstoßen.

    2.4 Der Nutzer sorgt dafür, dass jeder berechtigte Nutzer, der über den Zugang des Nutzers auf das Portal zugreifen kann, gegenüber dem Nutzer entsprechend den Regelungen in Ziffer 2.1 bis 2.2 verpflichtet ist und diese Regelungen gegenüber dem Nutzer einhält.

  3. Voraussetzungen für die Nutzung, Weiterentwicklungen

    3.1 Für die Nutzung des Portals ist ein funktionierender Internetzugang sowie ein kompatibler Internetbrowser (Microsoft Internet-Explorer ab Version 9 und Mozilla Firefox ab Version 24) erforderlich. Bitte beachten Sie, dass dabei Kosten entstehen können.

    3.2 Conrad wird das Portal gegebenenfalls weiterentwickeln und dem Nutzer nach eigenem Ermessen zur Verfügung stellen. Ein Anspruch auf diese Weiterentwicklung oder auf das Beibehalten bestimmter Funktionalitäten besteht nicht.

  4. Verfügbarkeit

    4.1 Das Portal weist am Ausgangsrouter des Rechenzentrums, von dem aus es betrieben wird, eine Verfügbarkeit von 95% je Betriebsjahr auf. „Verfügbarkeit“ in diesem Sinne bedeutet die tatsächliche zeitliche Verfügbarkeit des Portals im Verhältnis zur Dauer des gesamten Betriebsjahres.

    4.2 „Betriebsjahr“ im Sinne der Ziffer 4.1 meint einen Zeitraum von 12 Monaten ab Bereitstellung des Portals für den Nutzer sowie jeden sich daran anschließenden Zeitraum von jeweils weiteren 12 Monaten. Nicht zum Betriebsjahr zählen mindestens 7 Tage zuvor angekündigte Unterbrechungen für Wartungs-, Installations- oder Umbauarbeiten, soweit diese Unterbrechungen nach 20:00 Uhr und vor 6:00 Uhr morgens fallen.

  5. Vergütung

    5.1 Für Conrad Connect wird aktuell keine Vergütung fällig.

    5.2 Ihre Daten werden nur in der EU gespeichert und genutzt. Insbesondere findet keine Übertragung in Länder statt, die kein ausreichendes Datenschutzniveau aufweisen

  6. Beendigung des Services

    Conrad behält sich vor, Conrad Connect nach Vorankündigung und Ablauf einer angemessenen Frist einzustellen bzw. durch andere Services abzulösen. Dem Nutzer wird dann rechtzeitig Gelegenheit gegeben, seine Daten zu sichern. Nach Vertragsende ist Conrad nicht mehr verpflichtet, die Daten zu speichern.

  7. Haftungsbeschränkungen

    7.1 Conrad stellt das Portal kostenlos und somit leihweise zur Verfügung. Dementsprechend haftet Conrad vorbehaltlich der nachfolgenden Ziffer 8.2. nicht für Sach- oder Rechtsmängel des Portals.

    7.2 Conrad haftet im Hinblick auf das Portal gegenüber dem Nutzer - analog der Vorschriften zu Schenkung und Leihe – für von Conrad vorsätzlich und grob fahrlässig verursachte Schäden. Darüber hinausgehende Ansprüche sind unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen. Etwaige Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben jedoch unberührt.

  8. Sonstige Bestimmungen

    8.1 Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrags unwirksam sein, berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die Parteien werden in diesem Fall versuchen, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine wirksame zu vereinbaren, die der wirtschaftlichen Bedeutung der unwirksamen Bestimmung am Nächsten kommt.

    8.2 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und der Kollisionsnormen des Internationalen Privatrechts.

    8.3. Ist der Nutzer Kaufmann im Sinne des Handelsrechts, Körperschaft des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis der Sitz von Conrad.