Smarter Zufallsgenerator

Im Projekteditor gibt es Neuigkeiten: Eingebunden in Projekt wählt der “smarte Würfel” zufällig aus maximal sechs Optionen. Das funktioniert einerseits in Verbindung mit einem Action Button, indem immer dann eine Zufallsentscheidung getroffen wird, wenn der Action Button aktiviert wird. Oder auch, wenn die Funktion mit einem Aktor und/oder Sensor direkt verbunden wird, indem eingestellt wird, wann die Funktion ausgelöst werden soll.

In der Praxis sieht dies dann so aus: Der smarte Würfel befindet sich unter Funktionen > Sonstiges (1). Wie immer, einfach per Drag-and-Drop in den Projekt-Editor ziehen und dann beispielsweise Beleuchtung in unterschiedlichen Farben anpassen. Dazu den Aktor anklicken (2) und dann rechts konfigurieren: Es kann eine Würfelseite bestimmt werden, was in diesem Beispiel sinnvoll ist, da sechs Aktoren ausgewählt sind. Es können aber auch mehrere Würfelseiten bestimmt werden, wenn die Auswahl z.B. zwischen zwei Aktoren fallen soll (3). Schließlich kann noch bestimmt werden, wann und wie oft der smarte Würfel ausgelöst werden soll (4).

smarter Würfel

Hier sind vier Ideen, wie Sie die neue Funktion in smarten Projekten benutzen können:

Smartes Lichtermeer mit Zufallsfarben

Smarte Lampen im Büro, aber eigentlich sind sie immer gelb? Wie wäre eine ständig wechselnde Farbe alle 15 Minuten? Oder jeden Tag ab 18 Uhr, sobald Feierabendstimmung aufkommt? Das ist sehr einfach möglich: Wie in unserem Beispiel oben, einfach die gleiche Lampe mit sechs verschiedenen Farben in ein Projekt mit der Dice-Funktion verbinden - dann kann den ganzen Tag über, oder nur zu bestimmten Tageszeiten oder an bestimmten Tagen ein bisschen Farbe in den Alltag gebracht werden.

Smartes Schere-Stein-Papier-Turnier

Verbunden mit einem Smarten Schalter kann eine einzelne smarte Glühbirne im Büro auch zu einem sehr lustigen Entscheidungsfinder werden. Muss jemand das zuvor bestellte Mittagessen abholen? Oder Kaffeefilter kaufen gehen? Schere-Stein-Papier, Los- oder Streichholz-Ziehen ist out! Jeder Nicht-Freiwillige bekommt eine (oder mehrere) Farben zugewiesen und dann wird der smarte Schalter gedrückt und die Lampe ändert - zufällig - die Farbe. Dann muss keiner mehr bestimmen, wen es heute trifft und sich “immer ich!” anhören und lustig ist es auch!

Smartes Glücksrad auf dem nächsten Event

Der Klassiker seit Jahren an Messeständen oder Ausstellertischen auf Konferenzen ist ein Glücksrad: Meist entsteht binnen kurzer Zeit eine Schlange von Interessierten, die ein Give away gewinnen möchten indem sie am großen bunten Rad drehen. Aber Miete, Transport und Aufbau ist nicht gerade unkompliziert. Das ist das smarte Glücksrad schon - und cool auch! Ähnlich wie beim “smarten Schnick-Schnack-Schnuck-Turnier” kann ein Schalter zufällig die Farbe einer Lampe verändern. Drückt der Besucher also den Knopf und die Lampe leuchtet in einer bestimmten Farbe auf, ist es so, als hätte das Glücksrad auf dieser Farbe angehalten. Geht aber z.B. auch mit Songs, wie in unserem nächsten Beispeil:

Smarter Lieblingslied-Überrascher am Abend

Einfach sechs Lieblingssongs auswählen und zufällig von Sonos und der Dice-Funktion abspielen lassen. Das geht z.B. (mit einem Türsensor) beim Betreten der Haustür zum Feierabend oder auch (mit einer smarten Steckdose) wenn morgens die Kaffeemaschine eingeschaltet wird. Oder, ausgelöst mit einem Action Button, über den Sprachassistenten mit Befehlen wie “Alexa, aktiviere Zufalls-Tanz mit Conrad Connect” oder “OK Google, aktiviere Risiko-Party mit Conrad Connect”!