IoT-Teamplay: Netatmo und Conrad Connect gemeinsam im Smart Home nutzen

Smart-Home-Technik kann nützlich und schön gleichzeitig sein. Diesen Ansatz verfolgt der Hersteller Netatmo. Dessen Produkte stehen für einen hohen ästhetischen Anspruch. Wer in seinem Zuhause auf ein stimmiges Design wert legt, lässt dies bei der Wahl der Komponenten nicht unberücksichtigt. Durch eine minimalistische Formsprache und einen edlen Metall-Look tritt der technische Charakter von Netatmo-Produkten dezent in den Hintergrund.

In puncto Funktionalität geht der Hersteller deswegen aber keine Kompromisse ein. Als Smart-Home-Pionier in den Bereichen Sicherheit, Energie, Wetter und Luftqualität setzt Netatmo immer wieder Impulse, beispielsweise beim Einsatz fortschrittlicher Funktionen wie Bildanalyse mit Künstlicher Intelligenz. Trotzdem bevorzugt Netatmo ein zeitloses Produktdesign mit einer langen Lebensdauer der Geräte, die nicht durch häufige Modellwechsel obsolet werden. Wenn Sie in das Netatmo-System investieren, haben Sie also lange etwas davon.

Wer wenig Stellfläche hat, freut sich außerdem darüber, dass die meisten Netatmo-Produkte mit WLAN funken und deswegen keinen zusätzlichen Hub benötigen, der per LAN-Kabel mit dem Router verbunden werden muss. Und ein weiterer Vorteil bei den Sicherheitskameras von Netatmo: Sie können die Videos auch lokal auf dem FTP-Server oder SD-Karten speichern – ein kostenpflichtiges Cloud-Abo für eine Online-Speicherung brauchen Sie nicht.

Netatmo-Produkte lassen sich flexibel bedienen - per App auf dem Smartphone, Mac und Windows-Computer genauso wie per Sprache mit Amazon Alexa und Google Assistant. Automatische Abläufe können Nutzer mit der jeweiligen App für Alexa und Google Home ebenfalls erstellen – und natürlich mit Conrad Connect.

Netatmo Welcome WLAN IP Überwachungskamera
Bei Netatmo geht es darum, Design und Funktionalität zu verbinden - wie hier bei der Netatmo Welcome WLAN IP Überwachungskamera: Die Geräte sollen sich in ihr (und Ihr) Umfeld einfügen, und das tun sie!

 

Folgendes von Netatmo ist mit Conrad Connect kompatibel:

  • Netatmo Weather: Wetterstation mit einem Outdoor-Modul und einem Indoor-Modul unter anderem für Luftfeuchtigkeit, CO2-Konzentration und Temperatur
  • Netatmo Regenmesser für die Wetterstation
  • Netatmo Windmesser für die Wetterstation
  • Innen-Zusatzmodul für die Netatmo Wetterstation
  • Netatmo Thermostat für Raum und Heizkörper
  • Netatmo Presence: Outdoor-Sicherheitskamera mit LED-Beleuchtung
  • Netatmo Welcome: Indoor-Sicherheitskamera mit Gesichtserkennung
  • Wasserdichte Sicherheitssensoren für Türen und Fenster im Zusammenspiel mit der Welcome-Kamera
Netatmo Presence WLAN IP Überwachungskamera
Im Bereich Sicherheit, wie hier mit der Netatmo Presence WLAN IP Überwachungskamera, gibt es viele Anwendungsbeispiele...

 

Netatmo Welcome WLAN IP Überwachungskamera
...eine Besonderheit dabei ist, dass Geräte wie die Netatmo Welcome WLAN IP Überwachungskamera Personen erkennen...

 

Netatmo Presence WLAN IP Überwachungskamera
...und das System dann entscheiden kann, ob gerade eine (un)bekannte Person durch den Garten läuft.

 

Warum Sie Ihr Smart Home mit Netatmo und Conrad Connect noch mehr mögen werden

Das System von Netatmo deckt viele wichtige Einsatzbereiche ab. Doch mit den Möglichkeiten der umfangreichen Plattform von Conrad Connect können Sie Ihr Smart Home noch deutlich vielfältiger automatisieren. Ihre Vorteile auf einen Blick:  

  • Im Zusammenspiel mit über 70 kompatiblen Marken und mehr als 3.000 Geräten sowie den Angeboten des Service Marketplace erhalten Sie mit Netatmo neue ungeahnte Möglichkeiten, Ihr Smart Home genau nach Ihren Wünschen zu gestalten. 
  • Mit dem grafischen Regel-Editor für den Browser lassen sich selbst sehr komplexe Automationsszenarien leicht anlegen. 
  • Auf dem Conrad Connect Dashboard behalten Sie alle Ihre kompatiblen Netatmo-Geräte und deren Systemzustände sehr einfach im Blick. 
  • Außerdem können Sie im Dashboard praktische Verlaufsdiagramme beispielsweise für die Temperatur und andere Werte rund um Ihr Haus erstellen. 
  • Darüber hinaus bietet Ihnen die in dieser Form einzigartige Community von Conrad Connect Inspiration und Tipps.

In nur drei Schritten Netatmo und Conrad Connect verknüpfen

  1. Um Netatmo und Conrad Connect zu verknüpfen, richten Sie das jeweilige Netatmo-Gerät auf dem Smartphone ein. In der Netatmo-App für iOS-Geräte, Android-Smartphones und Windows Phone erstellen Sie außerdem ein Cloud-Konto beim Hersteller.
  2. Loggen Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort in Ihr Konto bei Conrad Connect ein und rufen Sie unter „Produkte & Services“ die Produktseite von Netatmo auf. Dort tippen Sie auf „Authentifizieren“. 
  3. Als nächstes werden Sie auf eine Seite von Netatmo weitergeleitet, auf der Sie die Datenfreigabe zwischen Ihren Konten bei Netatmo und Conrad Connect bestätigen. Tippen Sie dazu auf „Ja, ich akzeptiere“. Fertig!
     
Netatmo Funk-Heizkörperthermostat
Für smarte Sparer: Ob smarte Temperaturregelung, mit Netatmo Funk-Heizkörperthermostaten...

 

Netatmo NWS01 Funk-Wetterstation Vorhersage für 12 bis 24 Stunden
...oder Wetter-Vorhersage für 12 bis 24 Stunden mit der Netatmo Funk-Wetterstation...

 

Netatmo NRG01 Regenmesser
...bis hin zur Messung des Niederschlags im Garten mit dem Netatmo Regenmesser.

 

10 fertige Projektvorlagen für Netamo und Conrad Connect

Anschließend ist der Weg frei, um Ihr Haus mit dem System von Netamo und anderen IoT-Marken zu automatisieren. Dazu erstellen Sie Projekte per Drag & Drop im grafischen Regel-Editor von Conrad Connect. Bevor Sie loslegen, schauen Sie aber am besten bereits in der Rubrik „veröffentlichte Projekte“ vorbei. Dort stehen bereits viele fertige Vorlagen bereit, die die große und kontinuierlich wachsende Community von Conrad Connect mit Ihnen teilt. Diese Vorlagen können Sie einfach per Mausklick in Ihr Konto importieren. Bei Bedarf passen Sie sie noch schnell an Ihre Bedürfnisse und Gegebenheiten an. Inzwischen sind rund 250 Projektvorlagen für Netatmo-Geräte verfügbar. Hier eine Auswahl:  

Eine „optische Wetterstation“ kreieren

Wer sich vollkommen einer Aufgabe widmet, merkt oft nicht, wie die Luftqualität um ihn oder sie herum abnimmt. Wenn Sie smarte Leuchtmittel wie die von Philips Hue mit der Indoor-Wetterstation von Netatmo verknüpfen, erstellen Sie eine optische Wetterstation, die Sie ans Lüften erinnert. Ist der CO2-Gehalt ok, leuchten die Hue-Birnen grün, kippt der Wert, wechseln sie zu gelb und wenn es wirklich Zeit zum Lüften wird, strahlen sie rot. Außerdem erhalten Sie eine E-Mail, die Ihnen frische Luft empfiehlt.

Alternativ kreieren Sie eine optische Wetterstation, die Sie auf zu kalte oder zu heiße Räume hinweist. Das ist praktisch für Verkaufsräume, wie im verlinkten Beispiel, lässt sich aber beispielsweise auch aufs Babyzimmer anwenden.

Geräuschsensor lässt Baby in den Schlaf singen

Apropos Babyzimmer. Nicht immer, wenn der Nachwuchs nachts zwischendurch aufwacht, benötigt er die Aufmerksamkeit der Eltern. Mit dieser smarten Gutenachtlied-Lösung findet er von allein wieder in den Schlaf. Registriert der Lautstärkesensor des Indoor-Moduls der Netatmo Wetterstation ein Geräusch, aktiviert er über Conrad Connect eine Minute lang eine intelligente Steckdose, sodass eine angeschlossene Musikanlage das Kind mit passenden Klängen wieder beruhigt. Praktisch für Eltern, die wirklich mal eine ruhige Nacht benötigen

Hören, ob die Waschmaschine fertig ist

Netatmo und Conrad Connect_Waschmaschine ist fertig

Und noch ein smarter Life-Hack, den der Geräuschsensor des Indoor-Moduls ermöglicht. Steht die Waschmaschine im Keller und verfügt noch nicht über ein WLAN-Modul, lässt sich wohl oder übel nur mit einem Gang zum Ort des Geschehens feststellen, ob das Waschprogramm schon beendet ist. Bisher jedenfalls. Künftig muss das kein Thema mehr sein. Denn mit dem Projekt Waschmaschine ist fertig können Sie sich den unnötigen Laufweg sparen. Stattdessen misst das Indoor-Modul der Wetterstation den Geräuschpegel nahe der Waschmaschine. Ist nichts zu hören, hat sie ihren Job erledigt. Ausgelöst wird die Geräuschmessung mit einem sogenannten Action Button, bei dem es sich um einen Klick im Dashboard, einen Tipp auf einen WLAN-Knopf oder einen Sprachbefehl handeln kann.

Morgens zum Joggen anspornen lassen

Netatmo und Conrad Connect_Morgenlauf-Wochentags

Morgens zu joggen, tut vielen Menschen gut. Doch nicht immer gelingt es, dafür Zeit einzuplanen. Mit dem Morgenlauf-Projekt fällt dies leichter. Dabei verknüpfen Anwender auf Conrad Connect ihre Netatmo Wetterstation mit einer Fitnessuhr etwa von Garmin. Dann spornt Sie eine Weck-SMS zum Joggen an, sofern laut der Fitnessuhr das Schlafziel erreicht wurde, noch ausreichend Zeit bleibt, bevor der Wecker klingelt und die Netatmo Wetterstation Regen und Kälte ausschließen kann. Alternativ greifen Sie zu diesem Morgenlauf-Ansport ohne Schlaf-Tracking, wenn Sie auf jeden Fall zum Ausdauersport motiviert werden möchten – sofern es laut Netatmo nicht zu kalt oder feucht draußen ist.

Wohlfühltemperatur auf Knopfdruck

Was wäre ein gemütliches Heim ohne wohlige Wärme? Mit intelligenten Heizkörperthermostaten können Sie Ihre Wohlfühltemperatur auf das Grad genau einstellen. Nicht immer ist die App auf dem Smartphone in Griffweite. Und Sprachsteuerung mögen nicht alle. Dann ist es praktisch, wenn sich die gewünschte Temperatur per WLAN-Knopf einstellen lässt. Das verlinkte Projekt macht es möglich, indem es den Wifi-Button von Mystrom mit den smarten Thermostaten von Netatmo verknüpft. 

Nicht für die Katz‘ heizen

Netatmo und Conrad Conenct_Heizkörperthermostate und Leuchtmittel nur dann an wenn Person

Die Heizung und das Licht automatisch anzuschalten, wenn jemand das Haus betritt, ist keine Science-Fiction, sondern smarte Realität. Dies lässt sich leicht mit Bewegungsmeldern aktivieren. Doch diese Option scheidet aus, wenn kein Haustier etwa beim Schlüpfen durch die Katzenklappe die Aktion fälschlich auslösen soll. Abhilfe schafft die Sicherheitskamera Netatmo Presence, die dank KI-Algorithmen zwischen Mensch und Tier unterscheiden kann. Mit einem passenden Projekt auf Conrad Connect schalten sich Heizkörperthermostate und Leuchtmittel nur dann an, wenn eine Person im Hauseingang steht.

Smartes Schloss öffnet bekannten Gesichtern von allein die Tür

Die Indoor-Variante von Netatmos Sicherheitskamera, Netatmo Welcome, kann bekannte von unbekannten Gesichtern unterscheiden. Wenn Sie über Conrad Connect die Kamera mit einem smarten Schloss beispielsweise von Nuki verbinden, können Sie sich beim Ankommen den Griff zum Schlüssel oder bei Besuch den Gang zur Tür sparen. Denn mit diesem Türautomatik-Projekt öffnet das intelligente Schloss von allein, wenn Netatmo ein bekanntes Gesicht meldet. Nach 30 Sekunden verschließt das Smart Lock die Tür wieder automatisch.

Automatisch mit Musik begrüßen lassen

Wie wäre es, wenn aus Ihrem Sonos-Lautsprecher automatisch Ihre Lieblingsmusik erklingt, sobald Sie die Tür betreten? Die Gesichtserkennung der Sicherheitskamera Netatmo Welcome macht es möglich. Dazu verknüpfen Sie die Kamera und das Sound-System einfach auf Conrad Connect. Was für ein Hallo! 

Steht jemand vor der Tür, dreht Netatmo Spotify leiser

Conrad Connect_Netatmo dreht Spotify leiser

Mit diesem Projekt überhören Sie nie mehr das Türklingeln vom Paketzusteller wegen zu lauter Musik. Erkennt die Netatmo Presence Kamera jemanden vor der Tür, leitet sie über Conrad Connect ein Signal an ihren Premium-Account bei Spotify weiter und senkt die Lautstärke – egal auf welchem Gerät Sie Spotify gerade hören. Außerdem leuchten Ihre Hue-Birnen orange und machen Sie dadurch zusätzlich auf den Besuch aufmerksam.

Falschparker haben keine Chance

Netatmo und Conrad Connect_Parkplatzsicherung

Bestimmte Parkplätze wie beispielsweise Behindertenparkplätze müssen freigehalten werden, um Menschen mit Einschränkungen einen barrierefreien Zugang zu gewährleisten. Aber wer hat schon die Zeit, die Parkfläche immer im Blick zu behalten und zu prüfen, ob jemand dort falsch parkt? Netatmo und Conrad Connect nehmen Ihnen diesen Aufwand mit diesem Projekt zur Parkplatzsicherung ab. Die Netatmo Presence Kamera kann nämlich nicht nur Mensch und Tier unterscheiden, sondern auch Autos erkennen.

Für dieses Projekt erstellen Sie zunächst einen Google Kalender, über den berechtigte Menschen den Parkplatz zu bestimmten Zeiten reservieren können. Sobald dann jemand außerhalb dieser eingetragenen Termine sein Fahrzeug dort abstellt, also die Netatmo Presence Kamera dort ein Fahrzeug erkennt, beleuchtet eine smarte Lichterkette von Osram ein großes Schild vor dem Parkplatz mit der Aufschrift „Unberechtigt abgestellte Fahrzeuge werden abgeschleppt“. Wenn Sie möchten, ruft zusätzlich eine Pushover-SMS automatisch den Abschleppdienst.